Zeugnis über meinen Cursillo 2019

Vor etwa 10 Jahren fügte es sich, dass ich Hildegard traf auf einer Silvesterveranstaltung. Wegen ihrer frohen und herzlichen Art war mir Hildegard sofort sympathisch. Bei unseren Gesprächen erzählte sie mir auch von Cursillo. Ich hatte bis dahin noch nie davon gehört. Neugierig und zugleich mit einer Portion Skepsis fragte ich sie immer wieder, was das denn genau sei, das Besondere an dieser Glaubensbewegung. Hildegard meinte nur: „Das kann ich Dir nicht erklären. Du musst selber die Erfahrung machen. Da rutscht der Glaube vom Kopf ins Herz“

Es dauerte fast noch 2 Jahre, bis ich schließlich nach meinem 50. Geburtstag – vielleicht auch auf der Suche nach neuen Erfahrungen im neuen Lebensjahrzehnt – meine Bedenken beiseite schob und mich für den Cursillo-Kurs in Fürstenried im August 2011 anmeldete.

Tatsächlich bedeutete diese Entscheidung eine große Veränderung in meinem Leben. In diesem meinem ersten Cursillo-Kurs veränderten sich mein Gottesbild und mein Glaubensleben um 180 Grad. Fünf Jahrzehnte lang lebte ich mit dem Bild eines strengen und strafenden Gottes. Zeitweise war diese Überzeugung sehr belastend und lähmend für mich. Ich fing an, neben diesem Gottesbild mein eigenes Bild von einem liebenden Gott zu suchen. Dadurch befand ich mich über Jahrzehnte im Dauerkonflikt, was mein Glaubensleben anbetrifft.

Bei Cursillo schließlich durfte ich erleben, dass alle meine bisherigen Zweifel, Ängste und Zwiespältigkeiten in Bezug auf den Glauben sich auflösten. Es war eine unbeschreiblich befreiende Erfahrung für mich. Es war nicht mehr nötig, mit zwei unterschiedlichen Gottesbildern zu leben.

Bei Pater Thomas und Pater Bernhard durften wir sehr eindrücklich erfahren, wie man den christlichen Glauben in der heutigen Zeit in Freude und Freiheit leben kann.

Die herzliche und wohltuende Atmosphäre, der lebendige und offene Austausch miteinander wirkten tröstend und heilsam für mich. Das Gefühl, von Gott bedingungslos geliebt zu sein, war eine neue und unbeschreiblich wertvolle Erfahrung. Sie schenkt mir innere Stärke und Orientierung in sonnigen und in stürmischen Zeiten. Die fröhlichen Lieder und bunten Farben bei der Gestaltung des Gottesdienstes bringen die Freude und die Lebendigkeit unseres christlichen Glaubens auf wunderbare Weise zum Ausdruck.

An dieser Stelle möchte ich Vergelt’s Gott sagen der Hildegard, dem Pater Thomas und Pater Bernhard, der Evelyn und dem ganzen Cursillo-Team für diese bewegenden und lebensverändernden Erfahrungen mit Cursillo.

Anita W.

In welche Richtung soll es weiter gehen?
Quellenangabe: Photo by Beeline Navigation on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.