Meine Erfahrungen mit Bibliodrama

Was Bibliodrama ist und wie es das Leben bereichern kann, das durfte ich durch die Teilnahme an mehreren Wochenenden erfahren. Neugierig auf Neues, was den Glauben betrifft, meldete ich mich 2013 das erste Mal zu einem Wochenende an. Was ich wusste, war, dass mich ein Sich-Auseinandersetzen mit biblischen Texten erwartet. Aber welch ein Schatz in diesen Botschaften steckte und wie er mein Leben bereichern würde, das wusste ich noch nicht. In Offenheit und mit Neugier konnte ich mich auf die Methode des Bibliodramas einlassen. Für mich war und ist es ein Ein-Tauchen in die Botschaft Jesu und in seine Leidenschaft für uns Menschen. Mittlerweile habe ich an sieben solcher Wochenenden teilgenommen und durfte dabei mein Leben immer wieder neu an-schauen, die Schätze, die in mir wohnen, mit Jesus und seinem Geist ent-decken. So führte mich jedes Bibliodrama zu mehr innerer Freiheit, Leichtigkeit und Selbstwert. Die tiefe Erfahrung „Ich bin nie allein, Jesus ist an meiner Seite“ lässt mich meinen Weg weitergehen und mit Vertrauen in die Zukunft blicken.

Wie läuft es ab und was geschieht? Eine biblische Erzählung wird aufgeschlüsselt und die Teilnehmer*innen suchen und finden ihren Platz in der Geschichte. Faszinierend für mich ist, dass mich der Geist Gottes immer genau zu dem Platz in der Geschichte führt, der meiner aktuellen Lebenssituation entspricht. So kann ich meine Wirklichkeit tiefer wahrnehmen, kann neue Erfahrungen machen und mich weiterentwickeln.

Wertvoll und wichtig ist die Leitung durch Pater Thomas, der kompetent durch die Tage führt, die Teilnehmer*innen empathisch begleitet und die Dynamik, die im Bibliodrama entsteht, aufgreift und weiterführt. Bibliodrama ist lebensfördernd und lebensbejahend. Zum Schluss möchte ich einfach weitergeben: „Ausprobieren und überraschen lassen!“

Beate D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.